Ärzte und Medien – dieses Thema könnte Bücher füllen. Einerseits ist Werbung im allgemeinen für Ärzte nicht erlaubt. Andererseits benötigen die Medien Ärzte, um die Bevölkerung mit deren Fachwissen über Gesundheitsthemen zu informieren.

Derzeitiger Status ist, dass die österreichische Ärztekammer Webseiten, Expertentipps in Zeitungen und ähnliches erlaubt. Aber immer unter der Voraussetzung, dass die Artikel und Beiträge nicht marktschreierisch sind. Was unter marktschreierisch genau zu verstehen ist, weiß niemand so genau und wird von Fall zu Fall von einer Kommission der Ärztekammer entschieden.

Diese Vorgaben der Ärztekammer haben aber durchaus einen Sinn und auch ihre Berechtigung. Denn dadurch wird Chancengleichheit zwischen den Ärzten hergestellt. Gäbe es diese Vorgaben nicht und könnten Ärzte nach Lust und Laune werben, würden viele Ärzte auf der Strecke bleiben und nur die reichsten, die ein hohes Werbebudget besitzen, überleben.

Nichts desto Trotz ist es heute für Ärzte jeder Fachrichtung wichtig, medial präsent zu sein. Sowohl im Internet als auch in Zeitungen, TV und Radio.

med+med ist hierfür Ihr richtiger Partner. Seit vielen Jahren betreuen wir Ärzte, Mediziner sowie Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich und kooperieren mit den größten Medienhäusern des Landes.